Rode NT1-KIT Test

Rode NT1-KITImmer dann, wenn ein bekanntes und beliebtes Modell einen Nachfolger erhalten soll, sind die Erwartungen an das neue Modell entsprechend hoch. So ist es kaum verwunderlich, dass vom Rode NT1-KIT einiges erwartet wird – ist es doch der Nachfolger, bzw. eher das Upgrade zu einem der beliebtesten Studio-Mikrofone im Home-Bereich überhaupt, nämlich dem Rode NT1-A. In unserem Test zeigen wir dir, wie gut dieses Großmembran-Kondensatormikrofon wirklich ist.

Zunächst fällt aber sehr deutlich auf, dass neben dem Preis – der um satte 50 % zugelegt hat gegenüber dem Vorgängermodell – auch das Design des kompletten Lieferumfangs aktualisiert wurde. So erstrahlen Mikrofon, Spinne und Popschutz nun statt hellem Edelstahl in dunklem Metall, das fast bräunlich wird. Auch das Design der einzelnen Komponenten wurde verändert und stellenweise optimiert, was vor allem beim Popschutz recht deutlich zum Vorschein kommt.

Zu Amazon
Das Rode NT1-KIT bei Amazon

Bestelle dieses XLR Kondensatormikrofon jetzt gleich bei Amazon!

Rode NT1-KIT: Das beste oder nichts

Egal ob man das NT1-KIT, das NT1-A oder das NT-USB des australischen Herstellers betrachtet: Bei Rode werden ausschließlich beste Materialien verwendet und die Mikrofone leisten mehr, als manche Modelle einige Preisklassen darüber auf die Reihe bringen. Dies liegt nicht nur am Produktionsstandort Australien, sondern wohl auch am unfassbar großen Know-How des Produzenten. Das Rode NT1-KIT ist das Mikrofon mit dem weltweit geringsten Eigenrauschen – ideal also fürs Homerecording.

Wie es sich für ein Mikrofon dieses Kalibers gehört, das vor allem auf hochwertige Heimaufnahmen ausgerichtet ist, besitzt das Rode NT1-KIT eine goldbedampfte und randpolarisierte, 1 Zoll große Membran, die für voluminöse Mitten und seidige Höhen sorgt. Auch dieser Membran ist das lächerlich geringe Eigenrauschen von nur 4,5 dBA anzulasten – eine Verbesserung um 0,5 dBA gegenüber dem NT1-A, was in der Praxis zwar wohl kaum zu hören sein dürfte, im Datenblatt aber dennoch toll aussieht.

Auch das Zubehör dieses Kondensatormikrofons ist natürlich erster Klasse. Während die Mikrofonspinne und der Popschutz beim Vorgängermodell noch relativ klobig und einscheinbar aussahen, bietet dieses Modell nun endlich ansprechendes Equipment im Lieferumfang. Spinne und Popschutz sind in einem Teil verbunden, was die Justierung deutlicher vereinfacht. Der Popschutz deckt nun das komplette Mikro ab, die Kabelführung wird durch einen Aufsatz perfekt zum Mikrofonständer weitergeleitet.

Starke Leistungen im Studio

Wenn man einen Blick aufs Datenblatt wirft, wird schnell klar, dass es hier an nichts mangeln soll. Die Nierencharakteristik ist typisch für ein Mikrofon dieser Ausrichtung, schließlich macht kaum eine andere Richtcharakteristik im Home Studio wirklich Sinn. Mit einem Frequenzbereich von 20 Hz – 20 kHz bietet das NT1-KIT genau das, was man von ihm erwartet – das Eigenrauschen hingegen ist die eigentliche Revolution, die zwar kaum hörbar ist, dennoch für ein gutes Gefühl beim Recorden sorgt.

Der Dynamikbereich wird vom Hersteller mit 128 dB und der Grenzschalldruckpegel mit 132 dB angegeben. Diese Werte spielen in der Praxis ebenfalls eine eher geringe Rolle, da sich diese Werte nicht 1 zu 1 auf die Realität übertrage lassen. So viel sei gesagt: Der Nahbesprechungseffekt ist beim Rode NT1-KIT – wie auch bei anderen Großmembran-Kondensatormikrofonen – relativ deutlich ausgeprägt. Vorsicht aber bei der Phantomspeisung: In manchen Shops wird neben der 48V Spannung auch eine 24V Spannung angegeben – es ist jedoch definitiv eine Phantomspeisung von 48V von Nöten, um das NT1-KIT betreiben zu können.

Zu Amazon
Das Rode NT1-KIT bei Amazon

Bestelle dieses XLR Kondensatormikrofon jetzt gleich bei Amazon!

Preis / Leistung und Fazit

Mit knapp 300 € liegt das Rode NT1-KIT deutlich oberhalb anderer Großmembran-Kondensatormikrofone und auch einiges über dem Vorgänger, dem Rode NT1-A. Wenn man noch ca. 100€ mehr investiert, landet man schon bei den Einsteigermodellen des deutschen Herstellers Neumann. Wenn man bedenkt, dass noch ein USB Audio Interface, ein Reflexionsfilter und ein Mikrofonständer angeschafft werden müssen, ist dies bereits eine ordentliche Summe Geld.

Nichts desto trotz ist das Rode NT1-KIT das beste Kondensatormikrofon, das es aktuell zu kaufen gibt. Die technischen Daten, die hervorragende Verarbeitung und die außergewöhnlich hohe Soundqualität rechtfertigen diesen Preis allemal. Natürlich ist auch das im Lieferumfang enthaltene Zubehör einiges wert und sollte in jedem Falle genutzt werden – wir können dieses Mikrofon jedenfalls nur empfehlen. Wer bereit ist, so viel Geld zu investieren, der wird nicht enttäuscht, sondern mit wunderbaren aufnahmen belohnt.

Technische Daten
  • Membran-Durchmesser: 1 Zoll (2,54 mm)
  • Richtcharakteristik: Nierencharakteristik
  • Phantomspeisung: 48V
  • Frequenzbereich: 20 Hz – 20 kHz
  • Eigenrauschen: 4,5 dBA
  • Dynamikbereich: 128 dB
  • Gewicht: 395 g

Rode NT1-KIT Kondensatormikrofon

Jetzt das Rode NT1-KIT Großmembran Kondensator-Mikrofon auf Amazon kaufen und direkt nach Hause liefern lassen!

289,90 €

Rode NT1-KIT Test
Das Rode NT1-KIT ist nicht nur der Nachfolger des NT1-A von Rode, sondern auch das Mikrofon mit dem geringsten Eigenrauschen auf der ganzen Welt. Für ein Großmembran-Kondensatormikrofon dieser Qualitätsstufe ist der Preis ein echtes Schnäppchen - unser klarer Testsieger!
10 Testergebnis
Besser geht's einfach nicht

Das Rode NT1-KIT ist nicht nur der Nachfolger des NT1-A von Rode, sondern auch das Mikrofon mit dem geringsten Eigenrauschen auf der ganzen Welt. Für ein Großmembran-Kondensatormikrofon dieser Qualitätsstufe ist der Preis ein echtes Schnäppchen - unser klarer Testsieger!

Sound-Qualität
10
Verarbeitung
10
Funktionsumfang
9.5
Preis / Leistung
9.5
Nutzerwertung: 4.88 (3 Stimmen)
Dieser Kondensatormikrofon Test wurde veröffentlicht von: Kondensatormikrofon.de
Dieser Testbericht wurde veröffentlicht am: 21.01.2016
Die folgenden Kondensatormikrofon Tests könnten dich sicher auch interessieren:

Suchen