Das Kondensatormikrofon

Ein Kondensatormikrofon ist ein elektroakustischer Wandler, der nach dem Prinzip eines Kondensators arbeitet. Mikrofone nach dieser Bauweise machen heute einen betrĂ€chtlichen Teil der Mikros auf der ganzen Welt aus, insbesondere das Elektret-Kondensatormikrofon ist ĂŒber alle Preis- und Leistungsklassen sehr stark verbreitet. Hier erfĂ€hrst du alles ĂŒber die Entwicklung dieser Produktkategorie, die Vor- und Nachteile, sowie die StĂ€rken und SchwĂ€chen im Homerecording Bereich.

Aufbau eines Kondensatormikrofons

KondensatormikrofonKondensatormikrofone zeichnen sich dadurch aus, dass sie ĂŒber eine spezielle Art und Weise den Schalldruck in elektrische Signale umwandeln. Die Membran des Mikros sitzt dabei gegenĂŒber einer Gegenelektrode. Diese steht dank der Phantomspeisung unter einer Spannung (meist 48V, bei Kleinmembran-Mikrofonen auch weniger möglich). Sobald nun Schallwellen auf die Membran treffen, Ă€ndert sich der Abstand zwischen Membran und Gegenelektrode, sodass eine KapazitĂ€tsĂ€nderung entsteht, die vom Mikrofon in unterschiedliche SpannungsstĂ€rken und damit in die analogen Signale umgewandelt wird.

Der Aufbau bei einem Kondensatormikrofon fĂŒhrt dazu, dass dieser Mikrofontyp sehr empfindlich gegenĂŒber Ă€ußeren EinflĂŒssen ist, sodass leichte StĂ¶ĂŸe bereits zu ernsthaften BeschĂ€digungen am empfindlichen Innenleben des Mikros fĂŒhren können. Aus diesem Grund gibt es in der Praxis kaum BĂŒhnenmikrofone nach Kondensatorbauweise. Die wenigen Modelle, die fĂŒr Live-Performances auf der BĂŒhne genutzt werden können, werden durch spezielle DĂ€mpfer im Inneren des Mikrofonkörpers geschĂŒtzt – die Robustheit wie bei einem dynamischen Mikrofon kann ein Kondensatormikrofon jedoch kaum erreichen.

Kondensatormikrofon Arten und Entwicklung

Entwicklung des TelefonsBeim Thema Kondensatormikrofone denken die meisten Nutzer direkt an Studiomikrofone mit einem Membran-Durchmesser von 1 Zoll oder mehr. Diese Großmembran-Kondensatormikrofone eignen sich auf Grund ihrer akustischen Eigenschaften sehr gut fĂŒr Recording im Home Studio, insbesondere von Sprache und akustischen Instrumenten. Da die Art der Umwandlung von Schallwellen in elektrische Signale beim Kondensatormikrofon wesentlich genauer arbeitet als bei einem dynamischen Mikrofon, werden fĂŒr besonders detailgetreue Aufnahmen oft Kondensatormikros verwendet.

Entwickelt wurde das Kondensatormikrofon etwa zeitlich mit dem Telefon, da auch dies einen elektroakustischen Wandler darstellt. Einer der ersten großen Hersteller fĂŒr Mikrofone nach dieser Bauart war das deutsche Unternehmen Neumann, das auch heute noch fĂŒr absolut hochwertige Studio Mikrofone bekannt ist. Die Vielfalt der Hersteller in diesem Bereich hat jedoch dazu gefĂŒhrt, dass es heute gute Kondensatormikrofone in allen Preisklassen von den verschiedensten Marken gibt.

PrimÀre Einsatzzwecke

PrimĂ€rer Einsatzzweck: HomerecordingDie Einsatzzwecke bei einem Kondensatormikrofon sind sehr vielfĂ€ltig und richten sich in erster Linie natĂŒrlich nach dem Mebrandurchmesser und den klanglichen Vorstellungen des Nutzers. In erster Linie werden Kondensatormikros natĂŒrlich fĂŒr die Aufnahme im Homerecording Studio oder einem einem professionellen Tonstudio verwendet. Gerade Großmembraner haben hier viele Vorteile bei der Aufnahme, die dynamische Mikrofone nicht bieten. Ein gutes Audio Interface vorausgesetzt, lassen sich bereits mit gĂŒnstigen Modellen qualitativ hochwertige Aufnahmen anfertigen, ohne viel ĂŒber Recording wissen zu mĂŒssen.

Großmembran-Kondensatormikrofone eignen sich sehr gut fĂŒr die Aufnahme von Sprache oder akustischen Instrumenten – ideal also fĂŒr Podcasts, YouTube-Videos, Rap-Musik oder anderen Einsatzzwecken in diesem Bereich. Ein Kleinmembran-Kondensatormikrofon ist dagegen perfekt geeignet fĂŒr die Aufnahme von anderen Instrumenten (Schlagzeug, E-Instrumente), sowie zur Aufnahme von leisen Schallquellen oder weiter entfernten GerĂ€uschquellen. Gerade Chorgesang oder Aufnahmen, bei denen die RealitĂ€tsnĂ€he des Sounds eine wichtige Rolle spielt, werden oft mit Kleinmembran-Mikrofonen realisiert.

Suchen