Der erste Mikrofonkauf – Was es zu beachten gilt

Alles hat einen Anfang. Nicht anders verhält es sich bei zukĂĽnftigen Sängern. Hier ist dieser Anfang gleichgesetzt mit dem Erwerb des ersten semiprofessionellen Mikrofons, um die eigenen Songs aufzunehmen. Auch wenn die Musikindustrie nicht das ist, was sie einmal war – was bedeutet, dass ein eher unbekannter KĂĽnstler selten vom Verkauf von Platten leben kann – ist dies die SchlĂĽsselkomponente.

 

Am Anfang stellt man immer die Grundlagen für das eigene Heimstudio zusammen. Das Mikrofon ist der finale Schritt, nach dem man bereits ein Audio-Interface, Monitore, Kopfhörer und die DAW eingerichtet hat. Für den Fall, dass man die eigene Musik nicht ausschließlich mit Sample-Packs oder VST-Synthesizern machen möchte, benötigen man noch etwas, um Sounds in die DAW zu bekommen: ein Mikrofon. Der Kauf des ersten Mikrofons ist ein großer Moment. Es ist der erste Schritt in die Welt der Tonaufnahme. Es gibt jedoch eine riesige Auswahl an Mikrofonen und viel Wissenswertes zum Thema Mikrofon im Allgemeinen. Welche sind also die besten Mikrofone?

Was sind die Hauptmikrofonarten? Wie wählt man das richtige Mikrofon für den Einstieg aus? Stellt man sich diesen vier wichtigen Fragen wird man in der Lage sein, die Auswahl sehr stark einzuschränken und das richtige Mikrofon für die eigenen Ansprüche zu finden.  Das Mikrofonbudget ist ein wichtiger Faktor beim Kauf des ersten Mikrofons. Man sollte sich demnach über das eigene Budget im Klaren sein, bevor man einkaufen gehen. Auf diese Weise erhält man in der Regel das beste Produkt fürs eigene Geld. Es gibt einige Mikrofone, die dafür bekannt sind, mit mehreren Quellen effektiv umgehen zu können. Es handelt sich hauptsächlich um große Membrankondensatoren mit wählbaren Polbildern. Durch den Zugriff auf verschiedene Richtcharakteristiken kann ein Mikrofon an unterschiedliche Aufnahmesituationen angepasst werden. Die folgenden Mikrofone sind eine Auswahl für die verschiedenen Anforderungsprofile und gehören zweifelsohne zu den besten ihrer Klasse.

 

Budget für Anfänger: CAD m179

Mit diesem Mikrofon kann der Anfänger nicht falsch liegen, bietet es doch alles, was die ersten Aufnahmen und mit einer vielleicht noch zittrigen Stimme benötigt wird. Preislich ist es zudem ein echtes Schnäppchen.

Budget fĂĽr Fortgeschrittene: Audio Technica AT4050

Dieses Model ist preislich ein wenig teurer als das Anfängermodel, verfügt alledings auch über eine bessere Aufnahmequalität. Ist man sich sicher, dass man die benötigte Passion für eine Gesangskarriere hat, sollte man gerne ein wenig mehr ausgeben.

Budget fĂĽr Profis: AKG C414

Ein Mikrofon für diejenigen, die bereits Erfahrung im Gesang haben und nun Ihre Karriere in den eigenen vier Wänden vorantreiben wollen. High-End – auch im Preis.

Der Markt fĂĽr Mikrofone kann unĂĽbersichtlich sein und erschlagend wirken. Es ist daher wichtig sich ĂĽber die eigenen AnsprĂĽche im Klaren zu sein, um somit das richtige Model zu erstehen.

Die folgenden Kondensatormikrofon Tests könnten dich sicher auch interessieren:

Suchen