Popschutz / Popkiller / Popfilter

Ein Popschutz (auch Popkiller oder Popfilter genannt) ist ein kleines Zubehörteil, das die AufnahmequalitÀt des Mikrofons steigern soll. Der Popfilter sieht aus wie eine Scheibe aus Schaumstoff, die in einem Rahmen aus Plastik oder Aluminium gespannt ist. Und genau das ist sie auch: Der Schaumstoff sollte harte Poplaute auf den Aufnahmen verhindern, indem der spezielle Schall-Schaumstoff die Schallwellen dieser Laute abfÀngt.

Popschutz fĂŒr dein Mikrofon

Wichtig ist, dass der Popschutz genau auf die Abmessungen des Mikros zugeschnitten ist oder ein wenig grĂ¶ĂŸer ist. Ist ein Popschutz zu klein, gelangen immer noch Schallwellen lauter Poplaute in die Mikrofonmembran und landen somit auf den Aufnahmen. Viele Mikros haben heute einen Popkiller bereits mit im Lieferumfang enthalten. Diese Modelle sind dann nicht nur passend auf die Mikrofone zugeschnitten, sondern lassen sich leicht am Mikro oder dem MikrofonstĂ€nder befestigen.

GrundsĂ€tzlich sollte der Popschutz so angebracht werden, dass er stabil hĂ€lt und nicht wackelt. Gerade bei schweren Studio-Mikrofonen an einem Gelenkarm oder einem nicht so tragfĂ€higen MikrofonstĂ€nder kann es hier jedoch Probleme geben: Das zusĂ€tzliche Gewicht darf das Mikro nicht nach unten drĂŒcken, weshalb Popfilter so leicht wie möglich konstruiert werden. Im Idealfall wird der Filter einfach an der Mikrofonspinne oder am Ansatz des MikrofonstĂ€nders angebracht, sodass er sich direkt vor das Mikrofon klappen lĂ€sst.

Integrierter Popfilter fĂŒr Gesangsmikrofone

Einige BĂŒhnenmikrofone oder Gesangsmikrofone besitzen sogenannte integrierte Popfilter. Dies sind einfach Schall-Schaumstoff Teile, die im Inneren des Mikrofonkorbs vor der Membran angebracht sind. Durch die grobporigere Faserung des Korbs von Gesangsmikrofonen, gelangen mehr laute Schallwellen in die Membran – eine innen angebrachte Filtermembran kann so auch vor Poplauten schĂŒtzen, ist aber nicht so effektiv wie eine externe Membran. Da BĂŒhnenmikrofone aber ohnehin meist nach dynamischer Bauart funktionieren und dieses Problem damit ohnehin nicht so umfassend entsteht, spielt dies in der Praxis kaum eine Rolle.

Ein Popschutz kann natĂŒrlich auch separat gekauft werden – im Internet gibt es viele verschiedene Modelle, die sich fĂŒr alle möglichen Mikrofone eignen. In der Praxis spielt es kaum eine Rolle, fĂŒr welchen Popschutz du dich entscheidest, solange dieser perfekt auf dein Mikrofon passt und nicht zu schwer ist. GrundsĂ€tzlich kann hier auch jedes Modell von jedem beliebigen Hersteller verwendet werden, sofern es aber fĂŒr ein bestimmtes Mikrofon ein passendes Filtermodell gibt, kann guten Gewissens dieses empfohlen werden.

Suchen