Pronomic USB M910 Test

Pronomic USB M910In diesem Test behandeln wir wieder mal einen Klassiker im Bereich der Kondensatormikrofone: Das USB Mikrofon Pronomic USB M910. Dieses Kleinmembran-Kondensatormikrofon ist äußerlich ganz klar als Studiomikrofon gedacht, mit dem man auch mal Gesangsaufnahmen anfertigen kann – in der Praxis ist es jedoch, wie die meisten USB Mikros, überwiegend für die Aufnahme von Sprache für Podcasts oder Videos geeignet.

Elektret-Kondensatormikrofone mit kleiner Membran und USB-Anschluss gibt es sehr viele auf dem Markt. Das USB-M 910 von Pronomic hebt sich vor allem durch das gelungene Preis/Leistungs-Verhältnis ab und die für ein USB Mikro gute Eignung zur Monate an einem Schwenkarm oder einem Mikrofonständer. In unserem großen Mikrofon Test zeigen wir dir, wie gut dieses Modell wirklich ist.

Zu Amazon
Das Pronomic USB M910 bei Amazon

Bestelle dieses USB Kondensatormikrofon jetzt gleich bei Amazon!

Pronomic USB M910: Die Funktionen

Typisch für ein USB-Studiomikrofon ist natürlich zunächst das Fehlen von diversen Reglern und Ausgängen. Weder befindet sich ein Ein- und Ausschalter am Mikrofon, noch ein Kopfhörer-Ausgang im 3,5mm Format oder Lautstärkeregler für Kopfhörer-Sound und Aufnahmelautstärke. Am Mikrofonkörper ist in Grün das Logo des Herstellers zu sehen, am unteren Ende der Seitenfläche prangt die Modellbezeichnung „USB-M 910“.

An der Unterseite des Mikrofons befindet sich der Anschluss für das USB-Kabel, wobei hier im Gegensatz zu den meisten anderen USB Mikrofonen kein Mikro-USB-Anschluss angebracht ist, da größere Mengen Strom durch den Anschluss befördert werden müssen. Den hier verwendeten Anschlusstyp findet man oft bei externen Festplatten, sodass durchaus auch ein bereits vorhandenes Kabel statt dem im Lieferumfang befindlichen 3-Meter-Kabel genutzt werden kann.

Technische Daten und Leistungen

Die Richtcharakteristik beim Pronomic USB M910 stellt eine Hyperniere dar, was den Studio-Charakter deutlich unterstreicht. Für Sprachaufnahmen muss das Mirofon daher direkt vor dem Mund des Sprechers platziert werden, was unter Umständen etwas schwierig sein kann – in der Praxis ist dies jedoch mit einem Tischstativ kein Problem mehr. Die mitgelieferte Mikrofonspinne, die in ihrem Design stark ans Mikrofon angelehnt ist, kann natürlich auch an einem Schwenkarm befestigt werden.

Der Frequenzbereich des Mikrofons liegt bei 20 Hz bis 18 kHz. In diesem Bereich hätten wir uns zwar vom Datenblatt etwas mehr erwartet, in der Praxis ist dieser Wert jedoch fast bedeutungslos, da nur ein geringes Spektrum innerhalb dieser Frequenzbreite überhaupt aufgenommen und dann wahrgenommen werden kann. Der Grenzschalldruck liegt mit 130 dB auf einem hohen Niveau, das auch Großmembran-Mikrofone nicht viel anderes hinbekommen. Mit über 920 Gramm ist das Pronomic M910 allerdings ein echter Pfundskerl für ein USB-Mikro.

Die Membran misst 16 mm im Durchmesser und ist damit etwas größer als einen halben Zoll. Aufnahmen, bei denen die Schallquelle nicht unmittelbar vor dem Mikrofon sitzt, sind dadurch immer noch von hoher Qualität und der Sound bleibt klar und realitätsgetreu. Die Hyperniere sorgt zudem dafür, dass vor allem direkt vor dem Mikro befindliche Schallwellen aufgenommen werden und Hintergrundgeräusche effektiv ausgeblendet werden, also gar nicht erst in der Membran und damit auf den Aufnahmen landen.

Zu Amazon
Das Pronomic USB M910 bei Amazon

Bestelle dieses USB Kondensatormikrofon jetzt gleich bei Amazon!

Preis/Leistungs-Verhältnis und Fazit

Das Pronomic USB M910 kostet aktuell weniger als 100€ und spielt damit mit anderen Klassikern aus dem USB-Mikrofon Bereich in einer Liga. Wer ein Studio-Mikrofon für Gesangsaufnahmen sucht, der kann mit diesem Mikro zwar durchaus arbeiten und erste Erfahrungen sammeln – ein professionelles, analoges XLR-Mikrofon ist hier jedoch deutlich besser geeignet. Seine Stärken spielt dieses Pronomic Mikrofon, wie nicht anders zu erwarten, bei der Aufnahme von Sprache im Homerecording Studio aus.

Neben dem Mikrofon selbst liegen dem Lieferumfang noch das 3 Meter USB-Kabel, sowie die Mikrofonspinne bei, die bei Nutzung eines Tischstativs aber natürlich auch weggelassen werden kann (die Nutzung wird aber dennoch auch hier empfohlen). Das Kunstleder-Etui sorgt zudem dafür, dass das Mikro zuverlässig geschützt transportiert und aufbewahrt werden kann. Alles in allem ist das Pronomic USB M910 ein tolles USB Mikrofon für wenig Geld, das sich für ambitionierte Anfänger sehr gut eignet.

Technische Daten
  • Membran-Durchmesser: 16 mm
  • Richtcharakteristik: Hyperniere
  • USB-Mikrofon (integriertes Audio Interface)
  • Frequenzbereich: 20 Hz – 18 kHz
  • Grenzschalldruck: 130 dB
  • Gewicht: ca. 921 g

Pronomic USB M910 Kondensatormikrofon

Jetzt das Pronomic USB M910 USB Kondensator-Mikrofon auf Amazon kaufen und direkt nach Hause liefern lassen!

74,90 €

Pronomic USB M910 Test
Gerade für Anfänger im Bereich des Home Recordings ist das Pronomic USB M910 ideal geeignet: Es wird kein Audio Interface benötigt und die Soundqualität ist durchaus zufriedenstellend. Wer wenig Geld ausgeben möchte, aber dennoch gute Qualität sucht, ist bei diesem Mikrofon genau richtig.
8 Testergebnis
Solide Mittelklasse für Einsteiger

Gerade für Anfänger im Bereich des Home Recordings ist das Pronomic USB M910 ideal geeignet: Es wird kein Audio Interface benötigt und die Soundqualität ist durchaus zufriedenstellend. Wer wenig Geld ausgeben möchte, aber dennoch gute Qualität sucht, ist bei diesem Mikrofon genau richtig.

Sound-Qualität
8.5
Verarbeitung
8
Funktionsumfang
7.5
Preis / Leistung
8.5
Nutzerwertung: 4.85 (1 Stimmen)
Dieser Kondensatormikrofon Test wurde veröffentlicht von: Kondensatormikrofon.de
Dieser Testbericht wurde veröffentlicht am: 21.01.2016
Die folgenden Kondensatormikrofon Tests könnten dich sicher auch interessieren:

Suchen